Gemeinde Bhlertal

Seitenbereiche

Facebook Icon
Schriftgre ndern

Volltextsuche

Weitere Informationen

Kontakt

Tourist Information

Tourist-Information
Hauptstr. 92
77830 Bühlertal
Tel.: 07223 99 67-0
E-Mail schreiben

Tourist Icon

Rathaus

Gemeindeverwaltung
Hauptstr. 137 77830 Bühlertal Tel.: 07223/ 7101-0 E-Mail schreiben

Wappen vom Bhlertal

Rathaus & Service

Navigation

Seiteninhalt

  • Kindertagespflege – Gemeinde Bühlertal fördert die Ausbildung von Tagesmüttern/-vätern

    Eine Alternative zur Kindertageseinrichtung ist die Betreuung eines Kindes durch eine geeignete Tagespflegeperson (Tagesmutter, Tagesvater). Die Kindertagespflege wird im Haushalt der Tagespflegeperson oder der Eltern geleistet. Die Betreuungszeiten werden zwischen den Eltern und der jeweiligen Tagespflegeperson individuell abgestimmt. Dies ist für viele berufstätige Eltern, die beispielsweise im Schichtbetrieb tätig sind, von Vorteil. In Bühlertal gibt es derzeit nur eine Tagespflegeperson. Deshalb hat der Gemeinderat ein Zeichen gesetzt und möchte weitere Interessenten dazu animieren diese Aufgabe zu übernehmen. Nach erfolgreicher Teilnahme am Qualifizierungskurs für Kindertagespflege und erstmaliger Betreuung eines Bühlertäler Kindes erhält die Tagespflegeperson eine einmalige Prämienzahlung in Höhe von 250 Euro. Die Kosten für den Qualifizierungskurs selbst werden vom Landkreis Rastatt getragen. Um als Tagesmutter/-vater tätig zu sein sind sicherlich gewisse Grundvoraussetzungen notwendig, wie beispielsweise Freude an Kindererziehung, Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit Kindern, Bereitschaft sich mit pädagogischen Fragen auseinanderzusetzen und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Eltern, dem Jugendamt und anderen Tagespflegepersonen. Die Kindertagespflege ist ein Angebot für Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren, insbesondere für unter 3-jährige Kinder. Organisiert wird die Kindertagespflege über das Jugendamt/Besondere Soziale Dienste des Landkreises Rastatt. Die Tagespflegepersonen erhalten eine laufende Geldleistung vom Jugendamt, das ihrerseits mit den Eltern entsprechend abrechnet. Wenn Sie Interesse haben als Tagesmutter/-vater zu arbeiten und einen Qualifizierungskurs belegen möchten steht Ihnen das Landratsamt Rastatt/Besondere Soziale Dienste des Jugendamtes für weitere Informationen und für die Anmeldung zur Verfügung, Frau Huber, Tel. 07222/381-2228.

  • Bereits kurz nach acht Uhr begann am Fronleichnamstag die diesjährige Fahrt des Gemeinderates, des Partnerkomitees Bühlertal-Faverges und zahlreicher Bürgerinnen und Bürger Richtung Süden. Nach dem traditionellen « Fleischwurstfrühstück » kurz vor Bern war die Reisegruppe mit 51 Personen bereit für einen Zwischenstopp in Fribourg, einer der schönsten Städte in der Schweiz. Neben der historischen Altstadt zählen die gotische Kathedrale und das Ringmauersystem zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Zähringerstadt. Höhepunkt war nach 368 Schweiß treibenden und schier endlosen Stufen die grandiose Aussicht vom Turm der Kathedrale. Im Schloss in Faverges wurden die Gäste aus Bühlertal von Bürgermeister Marcel Cattaneo, Alexander Trollmann als Vorsitzender des Partnerkomitees und zahlreichen Freunden und Bürgern aus Faverges und Umgebung herzlich begrüßt. Bürgermeister Hans-Peter Braun und der Partnerkomitee-Vorsitzende Tino Rettig bedankten sich für die Einladung und überreichten als Dank Produkte aus der Nationalparkregion sowie einen weiteren Stern aus dem Projekt « Im Tal der 1.000 Lichter » für den Außenbereich, nachdem im Foyer des Rathauses bereits ein Stern aus Bühlertal leuchtet. Anschließend waren alle Bühlertäler bei Faverger Familien zum Abendessen eingeladen. Die Fahrt zum Bergmassiv des Aravis am Freitag mit kleiner Wanderung und Einkehr in einer bewirtschafteten urigen Berghütte war ein besonderes Erlebnis. Zeigte er sich während der Wanderung noch mit Wolken um den Gipfel, so lag der Mont Blanc auf der Hüttenterrasse in seiner stolzen Schönheit vor den Wanderern. Hoch interessant war der Besuch der Käserei der Cooperative in Flumet im Herzen des Val d’Arly, wo aus der Milch der Bauern aus der Region sieben verschiedene Käsesorten hergestellt werden, darunter Reblochon, Tomme, Beaufort u.a. Zum Tagesabschluss kamen Gastgeber und Gäste in Marlens zusammen, um den Tag beim gemeinsamen Essen und bei Live-Musik ausklingen zu lassen. Zuvor durfte sich Vorstandsmitglied Thomas Heitzmann über eine besondere Anerkennung freuen : Für seine unermüdliche Betreuung beim Besuch über Fastnacht lud ihn die Gruppe der Verwaltungsmitarbeiter zu einem Tandemflug mit dem Gleitschirm ein. Vom Forclaz hoch über dem See von Annecy aus startete das Team zu einem halbstündigen Traumflug. Absoluter Höhepunkt des Wochenendes war der Ausflug zum See von Bourget. Im Hafen von Aix-les-Bains ging’s an Bord des Schiffes, das die Gruppe zunächst zur historischen Abtei « Hautecombe » brachte. Nach Einführung in die Geschichte und die heutige Ausrichtung der ehemaligen Klosteranlage unter der Leitung der charismatischen Gemeinschaft des Chemin Neuf konnte die nach der teilweisen Zerstörung während der französichen Revolution wieder errichtete neogotische Kirche besichtigt werden. Impossante Wand- und Deckenmalerien sowie zahlreiche Fürstengräber, teils in exzellenten Marmorbildhauerarbeit gefertigt, zogen die Betrachter in ihren Bann. Entlang der beeindruckenden Steilküste steuerte das Schiff anschließend den Kanal von Savière an. Als einer der schönsten Kanäle in Frankreich schlängelt er sich durch eine idyllische Urlandschaft, vorbei an alten Mühlen und Gehöften sowie dem malerischen Dorf Chanaz.Am Ende der Kanalfahrt wartete noch ein besonderes Erlebnis auf die Gruppe : Per Schleuse wurde die Höhendifferenz von vier Metern zur Rhone überwunden, der breite Strom überquert und auf der gegenüberliegenden Seite nach mehreren Anläufen am Anleger eines Ausflugslokals festgemacht. Beim Ausstieg wurden die Fahrtteilnehmer von einer Akkordeonspielerin mit typisch französischen Weisen empfangen. Auf der Rückfahrt über den Kanal und den See genossen die Teilnehmer den wunderbaren Sommertag. Beschlossen wurde der Tag mit einem gemeinsamen Abend auf Einladung der Gemeinde Faverges in der Soierie. Mit einem Spaziergang am See von Annecy am Sonntagmorgen klang der Aufenthalt in der Partnergemeinde langsam aus. Eine spontane Vorführung der mitgereisten Tai-Chi-Gruppe auf einer schattigen Wiese in traumhaft schönem Ambiente am Seeufer lud zum Mitmachen ein. Andere nutzten die Gelegenheit, vor dem abschließenden Mittgaessen noch schnell ein Bad im warmen Seewasser zu nehmen oder eben mal von der Tal- zur Bergstation des Sambuy, des Faverger Hausberges, und zurück zu eilen. Damit gingen vier Tage mit ununterbrochen strahlend blauem Himmel, mit einem in jeder Hinsicht tollen Programm und viel Zeit zur Pflege oder zum Knüpfen von persönlichen Kontakten zu Ende. Ein besonderer Dank gilt den beiden Partnerkomitees für die Vorbereitung und Durchführung dieser eindrucksvollen Reise.


     


     

  • Am Dienstag, den 27.06.2017 ganztägig und am Mittwoch, den 28.06.2017 nachmittags ist das Melde- und Passamt geschlossen. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

  • Die Straße „Am Sonnenhang“ ist vom 04.07.2017 bis voraussichtlich. 05.07.2017 im Bereich des Abzweigs „Am Eichenwäldchen“ auf Grund von privaten Bauarbeiten halbseitig gesperrt. Voraussichtlich ab dem 30.06.2017 bis zum 05.07.2017 wird für diese Maßnahme eine einseitige Haltverbotstrecke im Bereich des Längenbergweg (ab Restaurant „Schwarzwaldmädel“) und „Am Sonnenhang“ ausgewiesen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Genießen Sie den Wochenmarkt mit besonderem Flair auf dem idyllischen Platz Faverges, neben der Untertäler St.-Michaels-Kirche. Immer samstags von 7.00 bis 12.00 Uhr.


    Am Samstag, den 24. Juni wird von der Gelben Garde der Narren der Bergstaaten leckerer Kuchen verkauft.


    Am Samstag, den 1. Juli verkauft die Kolpingsfamilie zur Finanzierung ihres Zeltlagers leckeren Kuchen. Ab ca. 10 Uhr ist der DRK-Ortsverein mit einer Station im Zusammenhang mit dem Jugendrotkreuzlandestreffen präsent.

Einträge insgesamt: 30
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [6]

Weitere Informationen

Kontakt

Tourist Information

Tourist-Information
Hauptstr. 92
77830 Bühlertal
Tel.: 07223 99 67–0
E-Mail schreiben

Tourist Icon

Rathaus

Gemeindeverwaltung
Hauptstr. 137 77830 Bühlertal Tel.: 07223/ 7101-0 E-Mail schreiben

Wappen vom Bhlertal